10 Tipps: Erhöhung der WordPress Besucherzahlen – Teil 1

In diesem Artikel aus dem Bereich Marketing, geht es dieses Mal um Seo Marketing Maßnahmen, damit die Besucherzahlen, also der Traffic steigt. Als Ausgangslage nehmen wir einen relativ schwachen Blog, welchen wir hier mit wenigen Tipps effektiv optimieren werden.

Tipp 1: Gute Überschriften verwenden

Eine Überschrift ist die Eingangstür für jeden Besucher. Sie muss auffallen, Emotionen auslösen und auf eine Lösung im nachfolgenden Text hinweisen, eine Lösung die der Besucher schon ewig gesucht hat. Beispiele:

Viel Abnehmen und trotzdem gut Essen

Geld verdienen mit 2 Stunden am Tag

Mit kleinen Tricks 20 Jahre länger Leben

Serverfehler XXXX, was tun gegen Dauerabsturz?

Auch Gewinnspiel Überschriften wirken immer noch wahre Wunder… Neben der Überschrift darf man aber auch die Description des Artikel nicht vernachlässigen. Diese wird nämlich direkt neben dem Suchergebnis von Google unter der Überschrift dargestellt und sollte die Thematik unserer Blog Headline entsprechend fortführen und am Besten die gestellte Frage in der Überschrift beginnen zu beantworten.

Tipp 2: Inhaltlich thematisch gut recherchieren

Damit unser Artikel Hand und Fuß hat und auch gerne gelesen wird, sollte das Thema ausreichend recherchiert werden. Damit gegen Schreibblockaden präventiv vorgesorgt ist, sollte man andere Autoren, die sich mit dem Blogthema bereits beschäftigt haben, querlesen und erste Ideen sammeln.

Ein wichtiger Punkt ist auch: Nicht zu trocken schreiben! Nichts ist langweiliger als ein Artikel, der die Fakten einfach nur Satz an Satz aufzählt. Knallen muss es! Man sollte sich immer vor Augen führen: ich will will den Besten Artikel im Netz zu diesem Thema schreiben. ohne passenden Inhalt bringen die restlichen Tipps keine Mehrwert, da alles mit dem geschriebenen Artikel steht und fällt.

Tipp 3: Keywordrecherche

Die Recherche nach den passenden Keywords ist ein gute Werkzeug, welches VOR dem Schreiben eines jeden Artikel eingesetzt werden sollte. Ziel ist es, die optimalen Begriffe zu finden, die zu meinem Thema am häufigsten bei Google gesucht werden. Möchte ich z.B. Blumen online versenden, so wird die Keyword Kombination „Blumen bestellen“ 2.000 im Monat gesucht und „Blumen verschicken“ 15.000 in die Suchmaschinen eingegeben.

Wählt man jedoch mit einer jungen, frischen kleinen Seite die Optimierung auf das Keyword „Blumen bestellen“, wird man wenig Chancen haben unter den ersten Suchpositionen bei Google zu landen, da bereits etablierte und länger am Markt existierende Websites sich diese Position fest gesichert haben.

Dann macht es eher Sinn, ein längeres Keyword (Longtail) zu nutzen, in diesem Fall z.B. „Blumen auf Rechnung bestellen“. Hierbei gibt es nur 60 Aufrufe pro Monat, aber die Chancen dabei auf die Google Startseite zu kommen sind sehr hoch.

Zur Keyword Recherche dient das Google Keyword Tool sehr gut!

Tipp 4: Artikel muss später Verbreitet werden!

Damit die Zielgruppe unseren Artikel Mitmenschen zur Verfügung stellen kann, weil er ja so einmalig und gut ist, müssen die Social Media Komponenten für die jeweiligen Artikel zur Verfügung stehen. Somit kann der Artikel z.B. auf Google Plus ein +1 bekommen oder auf Facebook verlinkt werden.

Quelle: www.weevermedia.de

Tipp 5: RSS Feed hinzufügen

Um nachhaltige Stammleser zu sichern, ist es wichtig einen RSS Feed in den Blog zu implementieren. Das bietet auch den Vorteil, dass Abonnenten automatisch über neue Artikel benachrichtigt werden. Auch wenn die Verbreitung heutzutage eher über die Social Media Komponente erfolgt, ist ein RSS Feed immer noch für jeden Blog wichtig!


Dieser Beitrage wurde veröffentlicht in Marketing. Lesezeichen setzen für den Permalink.