Tutorial: Wie erstellt man ein einen Filmeffekt mit Photoshop

Hallo
in diesem Tutorial erfahrt ihr wie man mit Photoshop einen Movieeffekt auf sein Bild zaubert.
Das Resultat seht ihr im folgenden Bild:


Als Ausgangsbild habe ich ein Lagerbild von Istockphoto genommen mit der Nummer: 000004035998.

1. Sättigung und Belichtung

Als erstes verringern wir die Sättigung (Strg + U) des Bildes um -70. Als nächstes gehen wir in die Belichtungseinstellungen und stellen die belichtung auf +0,20, die Verschiebung auf: -0,0700 und den Gammawert auf 1,70.

2. tiefenschärfe mildern

Im folgenden Schritt verpassen wir dem Bild eine leichte Unschärfe. Dafür duplizieren(Strg + J) die Ebene und mildern danach die Tiefenschärfe ab. Filter -> Weichzeichnungsfilter -> Tiefenschärfe abmildern.

3. Vectormaske erstellen

Jetzt haben wir das ganze Bild unscharf was wir aber gar nicht haben wollen. Um nun einzelnde Bereiche hevorzuheben erstellen wir eine Vectormaske auf der wir mit Schwarz den mitleren Bereich zurückmalen. Beachte das du nicht die Vectormaske ausgewählt hast sondern das Bild.

4. Störung hinzufügen

Die fehlende Störung fügen wir mit dem Störungsfilter hinzu. Diesen findest du über Filter -> Störungsfilter -> Störung hinzufügen. Für dieses Bild verwende ich 5% – gleichmäßig und auf Monochrom.

5. Schwarze blaken

Was wäre ein Movieeffeckt ohne schwarze Balken :-). Deswegen wird oben und unten noch ein schwarze Balken (200px höhe) angeheftet.

6. Farbbalance anpassen.

Wer noch will kann dem Bild einen leichten Cyanton geben. Diesen passt man über Bild – Anpassungen – Farbbalance an (Strg + B). Den Regler von Cyan und rot auf -25 stellen.

Fertig ist der Movieeffeckt!
Das Endresultat: