Tilt-Effekte mit JavaScript

Eine der neusten Errungenschaften der Frontend-Welt, aus der Kategorie „braucht man nicht, sieht aber geil aus“, ist der sogenannten 3D-Tilt-Effekt. Tilt ist englisch und bedeutetet „kippen“ – mehr nicht. Weiterlesen


Feedback: Was weiß ich überhaupt über meine User?

Oft hat man als Programmierer das Problem die eigene Webseite gar nicht mehr aus den Augen des Webseitenbesuchers zu sehen, sondern verliert sich ganz schnell in seinem Code und Funktionen, und legt alles daran, noch eine Featuremöglichkeit mehr einzubauen oder besonders effektiven Code zu schreiben. Dabei geht manchmal das Wesentliche verloren, wie z.B. die Usability/Kundenzufriedenheit. Weiterlesen



Auch mal aus dem Raster ausbrechen

In der letzten Woche wurde ich von unserem Designer mal wieder vor eine zunächst scheinbar nicht umsetzbare Aufgabe gestellt. Aber was ist schon unmöglich? 😉

Die Designvorgabe lautete, dass ein Container, der über ein Template in eine bestehende Seite und damit in einem vorgegeben „grid“ eingebunden wird, eine andere „background-color“ über das komplette Browserfenster erhalten sollte. Weiterlesen


Responsives Webdesign ganz Speziell

Jeder Frontend Entwickler weiß, dass in Zeiten der mobilen Internetnutzung responsive Seitengestaltung nicht mehr weg zu denken ist. Dies geschieht in den Regel in Abhängigkeit des viewports, sprich ändert sich die Größe des sichtbaren Browserfensters, ändert man die CSS Eigenschaften der einzelnen Elemente oder blendet diese ggf. sogar aus.

Möchte man jetzt aber mal ein gezieltes Element responsive von einem anderen speziellen Element abhängig machen, ist dies durch rein CSS schlicht nicht möglich. Hier haben sich aber glücklicherweise ambitionierte Entwickler Gedanken gemacht und eine Lösung per JavaScript gefunden. Weiterlesen





One Page Templates – Wenn es mal schnell gehen muss

Manchmal arbeitet man an einem Webprojekt, und benötigt vorerst nur eine kleine Page mit den nötigsten Infos, auf die man erstmal die URL leitet. Manchmal reichen aber  auch einfach Budget oder Zeit,für eine große Seite nicht aus, und man benötigt eine kleine und einfache Seite als Komplettlösung. Ich stelle euch im folgenden zwei Lösungen vor.

Weiterlesen


ES6 fixed einige JavaScript „Bad“ Parts

Clip2net_160526163226Hallo JavaScript Freunde, heute gibt es eine kleine Leseempfehlung:

Vor einigen Jahren ist ein ziemlich gutes JavaScript Buch heraus gekommen „JavaScript: The Good Parts“ . Der Titel signalisiert ja schon das JavaScript einige dunkle Ecken hat/hatte in die man sich ungern hineinwagt.
Ich sage nur  „Scopes“ und „NaN„. Der ECMAScript Standard ist aber über die Jahre immer besser und besser geworden. Mittlerweile ist 2016 der ECMAScript ist in der Version 6 erschienen und der Browsersupport ist gar nicht sooo übel: https://kangax.github.io/compat-table/es6/

Und  *trommelwirbel* einige „Bad Parts“ gehörten der Vergangenheit an! Raja Rao hat einen tollen Artikel darüber geschrieben wie der früher oft hässliche Code mit ES6 aussieht. Lesen Lohnt sich:

https://medium.com/@rajaraodv/5-javascript-bad-parts-that-are-fixed-in-es6-c7c45d44fd81