Tutorial: Detailreiches Haare freistellen mit Photoshop

Um Haare in Photoshop freizustellen gibt es viele verschiedene Wege.
Für das grobe Ausschneiden nimmt man gewöhnlich das Lasso-Werkzeug, oder das Zeichenstift-Werkzeug. Der Nachteil hierbei ist aber, dass die Feinheiten der Haare nicht bestehen bleiben.

Wenn die detailreichen Haare bestehen bleiben sollen, dann versuche es wie in diesem Tutorial zu machen.
Als Beispielbild verwenden ich das istockphotobild: 000003624360

Auf zu den Kanälen

Als ersten Schritt schauen wir uns die RGB-Farbkanäle an. Wenn du das Fenster nicht findest kannst du oben in der Navigation unter Fenster auf ->Kanäle klicken.
Jetzt musst du schauen, welcher der Kanäle den größten schwarz-Weiß Kontrast liefert. Gewöhnlich ist das immer der „Blau“ Kanal, wie auch hier in diesem Beispiel. Diesen wählst du nun aus und duplizierst den Kanal mit einem Rechtklick -> Kanal duplizieren. Als Resultat dürfte der Kanal nun ausgewählt sein.

Die Gradiationskurve

Damit der Schwarz-Weiß Kontrast noch stärker hervorgehoben wird verwenden wir nun die Gradiationskurven(STRG+M).
Die findest du auch über Bild -> Anpassen -> Gradiationskurven. Verwende die Werte 170/26 wie auf dem Bild zu sehen:

Jetzt nehmen wir den Pinsel und malen mit dem Modus „überlagern“ oder bei neueren PS Versionen „ineinanderkopieren“ mit schwarzer Farbe den Rest der Familie komplett schwarz.

Dank dem „Überlagern“ Modus und der schwarzen Farbe werden nur die dunklen Bildpunkte verdunkelt. Im Gegenzug kannst du für helle Bereiche weiß nehmen und diese komplett weiß malen.
Ziel der ganzen Aktion ist es den Hintergrund Weiß zu bekommen und das Objekt schwarz.

Die Feinheiten der Haare

Wenn du bei den Haaren angekommen bist zoome am Besten stärker ran. Hier musst du nun mit dem schwarzen/weißen Pinseln rumspielen und je nach deiner gewünschten Stärke die Bildpixeln raus/reinmalen.

Am Besten ist es, wenn die Kanten etwas härter abgeschnitten sind und du nicht soviele halbe Pixel vorhanden hast.

Bild auswählen

So, nun haben wir die Auswahl die ausgeschnitten werden soll erstellt. Um diese Auszuwählen klickst du mit STRG + Maustaste den blauen Kanal an, blendest alle RGB Kanäle wieder ein und den „blau Kopie“ Kanal aus
Jetzt wechseln wir wieder in das Fenster „Ebenen“ rüber und drücken „Entfernen“.
Fertig sind die ausgeschnittenen Haare.

Nachbearbeitung

Je nach Bild muss man dann noch kleine Anpassunngen mit Lasso und Nachbelichter-Werkzeug tun. Mit diesem verdunkelst du die weißen Kannten.

So siehts aus

Um das ausgeschnittene Bild in einem Hintergrund zu sehen habe ich hier einen Blauen himmel verwendet.
Das Ergebnis: