Allgemeines zu jQuery

John Resig entwickelte jQuery und stellte es Anfang 2006 auf dem BarCamp in NewYork zum ersten Mal der breiten Öffentlichkeit vor. Seitdem wird die Bibliothek stetig weiterentwickelt und ist regelmäßig in aktualisierten Versionen erhältlich. jQuery ist eine umfangreiche Klassenbibliothek für JavaScript, die Entwicklern von Webseiten einen einfachen Zugriff auf etliche DOM-Funktionen (Document Object Model) und somit auch das Ändern von HTML-Quellen ermöglicht. Die Bibliothek steht als Open-Source-Software zur Verfügung und lässt sich durch diverse Plugins im Funktionsumfang erweitern.

Versionen

Aktuell ist Version 1.8 verfügbar und trotz neuer Funktionen etwas kleiner als der Vorgänger 1.7.2. Die Code-Reduktion stand im Mittelpunkt bei der Entwicklung. Mit den zukünftigen Versionen 1.9 und 2.0 sollen weitere Funktionen entfernt werden. Beispielsweise sollen veraltete APIs beseitigt werden. Bei jQuery 2.0 will man sich von der Unterstützung für den Internet Explorer 6, 7 und 8 trennen. Das auf HTML5-basierende jQuery Mobile unterstützt mobile Anwendungen.

Einsatzbereiche

jQuery erweitert JavaScript um zusätzliche Funktionen und ist dabei einfach in alle gängigen Browser einzubinden. Es spart durch die schnelle und unkomplizierte Einbindung von Funktionen Zeit, die man ansonsten für aufwendige Codes aufbringen müsste. Die Basis der Bibliothek besteht aus einer JavaScript-Datei, die alle grundlegenden DOM-Funktionen und Ereignis-, Effekt- und Ajax-Funktionen beinhaltet. jQuery wird geladen und per Script-Tag in die HTML-Dokumente eingebunden. Getreu dem Motto „Write less, do more“ soll den Webentwicklern die Möglichkeit gegeben werden, mit weniger Aufwand, mehr Funktionen zu gestalten und sich auf die eigentliche Arbeit zu konzentrieren. Vor allem die Implementierung von Ajax-Anwendungen wird erheblich erleichtert. Zahlreiche Plugins unterstützen beispielsweise bei der schnellen Umsetzung von aufwendigen Effekten und bei der Darstellung von Bildern.

Anwendungstools

Microsoft hat jQuery in der Entwicklungsumgebung Visual Studio, ASP.NET MVC Framework und ASP.NET Ajax integriert. Nokia möchte mit seinen Runtime-Umgebungen folgen. Viele Content-Management-Systemen wie zum Beispiel WordPress und Webframeworks liefern es bereits mit. jQuery ist die meistgebräuchlichste JavaScript-Klassenbibliothek, ungefähr jede zweite Webseite nutzt es bereits.
(Stand: August 2012)

Weitere Informationen

Du möchtest mehr über jQuery erfahren? Oder über andere Themen im IT Bereich?
Dann besuch‘ den joocom Technologie-Blog. Hier findest Du regelmäßig neue Informationen und Nachrichten.